KOSTENLOSE Lieferung ab $80.00 kaufen

Die 6-Schritte-Anleitung für den Einstieg in die Inneneinrichtung

Die 6-Schritte-Anleitung für den Einstieg in die Inneneinrichtung
Wenn Sie gerade angefangen haben, über die Dekoration Ihres Zuhauses nachzudenken, und der erste Punkt auf der Liste Ihr Wohnzimmer ist, werden Sie möglicherweise von der Idee überwältigt, alle Teile zu einem harmonischen und attraktiven Ganzen zusammenzufügen.
Sie müssen über die Farben der Wände nachdenken, welche Art von Möbeln Sie bereits haben und was Sie benötigen und wie Sie diese arrangieren und mit Accessoires ausstatten.
Aber das erste, was Sie über sich selbst wissen sollten, ist Ihr Einrichtungsstil.
Dazu ist es sinnvoll, sich Fotos von Wohn- und Wohnzimmerbeispielen anzusehen. Wenn Sie dies wissen, erhalten Sie während des gesamten Prozesses der (Neu-)Dekoration Ihres Innenraums Hinweise und Ideen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung in Bezug auf Möbel, Farben, Fensterverkleidungen, Bodenbeläge, Böden und Accessoires helfen.
Lesen Sie diese Tipps, wie Sie mit Ihrem Einrichtungsstil beginnen können.


1. Möbel

Ein wiederkehrendes Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind, besteht darin, dass sie nicht wissen, wie sie die Möbel in ihrem Wohnzimmer anordnen sollen. Meistens schieben die Leute ein Sofa an eine Wand, ein paar Stühle an eine andere und das war’s.

Aber die Anordnung der Möbel erfordert etwas mehr Planung. Es gibt wichtige Überlegungen wie

  • die Wahl eines zentralen Punktes
  • Konversationsbereiche schaffen
  • und unter Berücksichtigung des Verkehrs

2. Fußmatten

Bodenteppiche können ein großer Aufwand und eine große Herausforderung sein, sie richtig in Ihrem Zimmer anzuordnen. Es gibt viele Gründe, warum es wichtig ist, sie zu verwenden, aber bevor Sie etwas kaufen, nur weil es Ihnen gefällt, stellen Sie sicher, dass Sie alle Grundregeln für Fußmatten kennen.

Der wichtigste Gesichtspunkt bei jeder Schlafmatte ist ihre Größe . Wenn ein Teppich zu klein ist, kann er sich stickig anfühlen und den Raum kleiner wirken lassen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die ideale Größe für Ihren Raum und Ihre Möbelaufteilung kennen.

Bei allen Möbeln sollten die Vorderbeine auf dem Teppich stehen. Es ist nicht nötig, dass es auf der anderen Seite hervorsteht (es sei denn, Sie haben eine riesige Villa und das entsprechende Budget), diese Kontinuität verleiht Tiefe und Perspektive. Und damit ein Gefühl von Weite.

Idealerweise sollte zwischen den Teppichrändern und den Wänden des Raumes ein Abstand von etwa 25–50 cm bestehen.

3. Tabellen

Leere Wände sind ein Zeichen für einen unvollständigen Raum. Das bedeutet nicht, dass Sie jeden Zentimeter ausfüllen müssen, aber es ist wichtig, die Wände mit Kunstwerken zu dekorieren.

Das ist wichtig, aber seien Sie vorsichtig, es muss nicht teuer sein , um einen attraktiven und stimmigen Look zu schaffen. Was eine Person für Kunst hält, kann sich radikal von dem unterscheiden, was eine andere Person denkt. Am besten folgen Sie Ihrem Instinkt, wenn es darum geht, was Ihnen gefällt und was in Ihrem Zimmer gut aussieht.

Lernen Sie die Grundregeln für das Aufhängen und Anordnen kennen und lassen Sie sich dann von Ihrem Herzen leiten .

4. Beleuchtung

Beleuchtung ist ein etwas komplexes Element, das in den verschiedenen Räumen Ihres Zuhauses platziert werden muss.

Im Wohnzimmer ist dies weniger der Fall als in eher zweckmäßigen Räumen wie der Küche, aber es gibt dennoch einige wichtige Überlegungen, die nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Das Wichtigste ist, jede der drei Hauptbeleuchtungsarten einzubeziehen: Umgebungsbeleuchtung, Arbeitsbeleuchtung und Akzentbeleuchtung .

Lichtquellen sollten auf verschiedenen Ebenen im Raum platziert werden. Erwägen Sie Kronleuchter oder Einbauleuchten, Tisch- und Stehlampen sowie Wandleuchten .

5. Farben malen

Die Wahl der richtigen Lackfarbe bereitet vielen Menschen Schwierigkeiten, und wenn es etwas gibt, was die meisten Menschen falsch machen, dann ist es, zuerst die Lackfarbe auszuwählen.

Das Malen ist relativ einfach (das Malen kann mühsam sein, ist an sich aber keine besonders schwierige Aufgabe) und kostengünstig. Wählen Sie also zuerst Ihre teuersten Stücke aus und wählen Sie dann eine passende Farbe aus.

Wir werden in einem anderen Artikel ausführlicher darauf zurückkommen, wie Sie Ihre Farben auswählen.

6. Messungen durchführen

Unabhängig davon, an welchem ​​Teil des Raums Sie arbeiten, seien es Teppiche, Fensterdekorationen oder Möbelanordnungen, stellen Sie sicher, dass Sie deren ideale Abmessungen und die Größe des Raums kennen , in dem Sie die Möbel platzieren möchten.

Niemand kann sich alles merken und nichts ist in Stein gemeißelt, aber es ist gut, einen praktischen Leitfaden zu haben, damit man bei Bedarf darauf zurückgreifen kann. Die zu befolgenden Regeln bieten gute Ratschläge, aber letztendlich müssen Sie das tun, was für Sie in Ihrem Raum am besten funktioniert und was für Ihre Augen am angenehmsten ist . Ist es am Ende nicht das Wichtigste, dass man sich zu Hause wohlfühlt?


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Product related to this post

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
See the product

These products may also interest you!

Sur le même sujet...

KUNDENSERVICE rund um die Uhr
Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung
Anordnung
SICHERE ZAHLUNGEN
Verwaltung unserer Zahlungen
online ist 100 % sicher
GRATISVERSAND
Profitieren Sie von der kostenlosen Lieferung
ab 80€ Einkauf.
ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET
Bis zu 14 Tage
Nach dem Empfang
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten.